Die Erste Mannschaft des VfR Groß-Gerau machte es am fünften Spieltag spannend. Nachdem das Team aus der Kreisstadt zunächst schon wie der Verlierer aussah, drehte man das Spiel bei der Oberliga-Reserve aus Walldorf nach der Pause komplett, musste aber kurz vor dem Abpfiff noch den 4:4 Ausgleich hinnehmen. Damit bleibt das Team von Trainer Gaetano Bauso auf Platz fünf der Tabelle.

Die Gastgeber erwischten mit der Führung nach nur einer Minute den besseren Start. Nach 19 Minuten erzielte Angelo Bartolomeo zwar mit dem ersten seiner drei Treffer an diesem Nachmittag den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach zwei weiteren Gegentoren, denen unnötige Ballverluste im Mittelfeld vorausgingen, ging der VfR jedoch mit einem klaren Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste wie verwandelt zurück. Zweimal Bartolomeo, davon ein verwandelter Strafstoß, und einmal Theodoros Karras drehten das Spiel und der Auswärtssieg war zum Greifen nahe. Doch mit dem Ausgleich in der Schlussminute sicherten sich die Walldorfer noch einen Zähler in der spannenden und ausgeglichenen Partie.
Mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag gegen Messel will der VfR in der Tabelle weiter nach vorne kommen.

Die Zweite Mannschaft musste im Nachbarschaftsduell mit dem SV Klein-Gerau eine 0:3-Heimniederlage einstecken. Hier wartet als nächster Gegner die SKG Erfelden.