Der VfR Groß-Gerau II ist mit einem 3:3-Unentschieden in die Saison 2020/2021 gestart. Die Mannschaft um das Trainerduo Niels Leyendecker und Lino Rizzi kam nach einem zwischenzeitlichen1:3 Rückstand gegen Genclerbirligi Bischofsheim noch zu einem Punktgewinn.

Burak Olgun (23.) brachte die Gäste aus Bischofsheim zunächst in Führung. Für die Kreisstädter traf Patrick Schaller (44.) per Strafstoß zum 1:1 Ausgleich. Fast im direkten Gegenzug war es erneut Burak Olgun, der die Gäste mit dem Pausenpfiff erneut in Führung bringen konnte.

Trotz engagierter Leistung der Grün-Weißen waren es im zweiten Durchgang zunächst die Bischofsheimer, die durch Tolga Taybara auf 1:3 erhöhen konnten. Mit einem Fallrückzieher traf Salvatore Aiuto in der 76. Spielminute zum 2:3. Neun Minuten vor Ende der Partie zeigte der Unparteiische Tobias Heblik nach einem Foulspiel an Daniel Eremenko erneut auf den Punkt. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte widerrum Patrick Schaller (81.) zum 3:3 Endstand.