Während der Coronavirus den Amateurfußball seit Monaten fest im Griff hat, steht die Arbeit im Hintergrund dagegen nicht still. Erstmals seit dem letzten Aufstieg in der Saison 1997/1998 gehen die Kreisstädter in der kommenden Saison wieder in der Gruppenliga Darmstadt auf Punktejagd.

Trainer Gaetano Bauso und sein Trainerteam konnten in den vergangenen Wochen und Monaten fünf Neuzugänge für die 1. Mannschaft der Grün-Weißen gewinnen.

Gleich drei Spieler wechseln von Nachbar und Gruppenligist SKV Büttelborn in die Kreisstadt. Der 22-jährige Angreifer Nils Beisser absolvierte in seiner Aktivenzeit bei der SKV bislang 98 Spiele und erzielte dabei 57 Tore.

Pascal Wicht (23), der im vergangenen Spieljahr aufgrund eines Bänderrisses im Knöchel nur zu zwei Einsätzen kam, ist sowohl in der Offensive als auch in der Defensive einsetzbar. Auch Wicht spielte zuvor vier Jahre in der 1. Mannschaft der Büttelborner, wo er in 84 Spielen 11 Treffer erzielen konnte.

Mit Christoph Haddad (20) kehrt ein ehemaliger VfR-Jugendspieler zurück in die Kreisstadt. Haddad kam in seinem ersten Aktivenjahr in der Gruppenliga für die SKV Büttelborn zu 22 Einsätze, in denen er 7 Tore erzielte.

Von Verbandsligist VfB Ginsheim II wechselt Fabio Polizzi zum VfR Groß-Gerau. Der Außenspieler stieg in der Saison 2018/2019 mit den Ginsheimern in die Verbandsliga Süd auf, wo er in der vergangenen Saison in neun Spielen zum Einsatz kam.

Ebenfalls für die Außenbahn schließt sich Hagen Steinmetz den Grün-Weißen an. Steinmetz lief in der Saison 2019/2020 für die 2. Mannschaft des SC Viktoria Griesheim in der Kreisliga A auf und traf in 15 Spielen insgesamt 4 Mal. Zuvor war er jahrelang beim SV St. Stephan Griesheim am Ball.