Der VfR Groß-Gerau konnte die Niederlage vom vergangenen Donnerstag gut machen und siegte im Heimspiel gegen den TSV Lengfeld mit 4:2 (3:2).

Nach dem frühen 0:1 für die Gäste durch Max Messerschmidt (5.) zeigten die Rasenspieler die richtige Reaktion und kamen nur drei Minuten später durch Nils Beisser (8.) zum Ausgleich. Christoph Haddad (20.) brachte die Grün-Weißen nach zwanzig Minuten in Führung.

Der TSV Lengfeld konnte durch einen Treffer von Thorsten Helfmann (38.) ausgleichen. Die Mannschaft um Trainer Gaetano Bauso gab hier die richtige Antwort und ging durch einen satten Schuss von Burak Bilgin (39.) postwendend erneut in Führung.

Den Schlusspunkt zum 4:2 Endstand setzte Nils Beisser, der Lengfeld-Schlussmann Fabian Müller umkurvte und ins leere Tor einschieben konnte.